Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017

Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017
immer noch unvergessen...
1943: Olt. Georgi, Chef 3. Kp.
zu dem von "Kameraden" denunziertem Benzinfahrer Becker:
"Ich gebe Ihnen einen guten Rat!
DENKEN SIE NICHT ZU LAUT!"

Damit rettete er ihm das Leben...
Dieser Satz hat zu jeder Zeit
eine tiefe Bedeutung...

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"
(1943 Lgov) Mit dem Teddy lebt das Regiment weiter und wird seiner historischen Verantwortung gerecht - Das Panzerregiment 35 mit seinen Stabskompanien, 8 Kompanien in 2 Abteilungen, der Ersatzabteilung in Bamberg mit 6 Kompanien

Geburtstagsliste - Panzerregiment 35 1940

Die "Bären" 1943

Die "Bären" 1943
Februar 1943 Llgov - Stabskompanie

Abteilungsbefehlspanzer März 1943

Abteilungsbefehlspanzer März 1943
Lt. Heinz Burkard (⚔ 8. Jan.1944) 1943 auf dem Befehlspanzer bei Kaljakorowsk

Samstag, 8. Oktober 2011

1943 Film 37 - 15. März - Seredyna-Buda

Der letzte Sommer für Olt. Heinz Burkard
Hier endet die Karriere des Olt. Heinz Burkard. Die Russen wissen, dass sie diesen Krieg gewinnen werden, die Alliierten wissen es auch, nur die Deutschen glauben es auch 1943 nicht. Sie denken, dass wenn alle sich als letzte Reserven in den Krieg werfen, das Rad der Geschichte noch zu wenden ist. Heute fragen wir uns, wie das möglich war... Sind wir schlauer geworden?

15.März 1943 - Sein Vater war Prof. und hatte die Bibliothek in Würzburg. Fritz sollte als Gefreiter im Urlaub, Frankenwein dort abholen. Er transportierte ihn nach Russland, doch im Zug tranken die Soldaten seinen Wein und füllten Wasser ein! In Russland war es eine grosse Blamage für ihn, das "Wasser" abzuliefern. Gross war die Enttäuschung - Jesus machte Wasser zu Wein - die Landser Wein zu Wasser! Fritz war nach dem Kriege bei den Eltern und versuchte sie über den Tod des einzigen Sohnes zu trösten. - Er war einer der jüngsten Offiziere. Er fiel als Nachfolger von Cossel und Müller als Kp. Chef der I. Kp. an Otto Eidloths Seite. Arno Seiler sah ihn schwer verwundet auf dem LKW liegen, als sie ihn brachten... Mit Heinz Burkard kamen die russischen Tiefflieger und verwundeten auch Arno Seiler ( in schwarzer Uniform auf weissem Schnee) schwer.






Keine Kommentare: