Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017

Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017
immer noch unvergessen...
1943: Olt. Georgi, Chef 3. Kp.
zu dem von "Kameraden" denunziertem Benzinfahrer Becker:
"Ich gebe Ihnen einen guten Rat!
DENKEN SIE NICHT ZU LAUT!"

Damit rettete er ihm das Leben...
Dieser Satz hat zu jeder Zeit
eine tiefe Bedeutung...

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"
(1943 Lgov) Mit dem Teddy lebt das Regiment weiter und wird seiner historischen Verantwortung gerecht - Das Panzerregiment 35 mit seinen Stabskompanien, 8 Kompanien in 2 Abteilungen, der Ersatzabteilung in Bamberg mit 6 Kompanien

Geburtstagsliste - Panzerregiment 35 1940

Die "Bären" 1943

Die "Bären" 1943
Februar 1943 Llgov - Stabskompanie

Abteilungsbefehlspanzer März 1943

Abteilungsbefehlspanzer März 1943
Lt. Heinz Burkard (⚔ 8. Jan.1944) 1943 auf dem Befehlspanzer bei Kaljakorowsk

Sonntag, 18. Oktober 2015

Lt. Heinrich Schnappauf 1.Kompanie Pz.Rgt.35

Fotoalbum Lt. Heinrich Schnappauf


jüngster Leutnant des Regimentes

herzlichen Dank für diese große Hilfe! So sollte es immer sein!

Bild 1 / 2         erbeutete russische Panzer

Bild 3              beim Tanken (evtl. nur Auftanken des 2-Takt-Motor des Turmschwenkwerks)

Bild 4              Bahnhof Gomel

Bild 5/6           Nachtangriff bei … (siehe Interview)


Bild 7              Kradmelder im Schlamm

Bild 8 bis 10   Desna-Brücke bei Nowgorod-Sewersk, wahrscheinlich Chefpanzer



Bild 12            1943-Kaliakorowsk „Bärenführer“ (im Turm Schulz-Merkel), im Hintergrund Beutepanzer T26

Bild 13            1943 Bereitstellung vor Angriff auf Seredina Buda


Bild 14            1943 Bereitstellung vor Angriff auf Ssredina Buda
Bild 15            1943 Bahnfahrt nach Nowgorod Sewersk

Bild 16            Mit Schützen 12

Bild 17            Angriff auf Sseredina Buda mit Schützen 12

Bild 18            Angriff auf Sseredina Buda

Bild 19            unten rechts: Oberleutnant Hans-Georg ("Hänschen") Müller

Bild 20            Flak-Sfl. Angriff auf das "Kartenwäldchen"

Bild 21            Angriff auf Sseredina Buda

Bild 22            sich ergebende Russische Soldaten

Bild 23 neue Panzer in Romny Februar 1943
Bild 24            Schützen 12 - 1943

Bild 25            „aus dem brennenden Dorf kommen 3 T 34“
 Bild 26            eine Pakstellung

Bild 27            März 1943 - Kudjar - abgeschossener Panzer von Esser (fotografiert von Lt. Grigat)
 Bild 28- links ROB Hoffmann (ist bald gefallen), war auf selbem ROB-Lehrgang
 Bild 29            abgeschossener Panzer von Olt. Esser Kudjar



Bild 30           1943 Bahnfahrt nach Nowgorod Sewersk
                                links Cheffahrer Prantl (gefallen), rechts Fw. Vetter

Bild 31            Gänse rupfen bei Grun - links Heinz Geißler (später Lt. gef.)
                      , rechts Heinrich Schnappauf

Bild 32            von links Geißler, Vetter, St.Gefr. Köhnlein (Fahrer Chef-PKW), Söllner, Prantl

Bild 33            von links Vetter, Köhnlein, Prantl, Söllner


Bild 34            von links Werner Berlin (aus Berlin! mit Akkordeon), Köhnlein, Prantl

Bild 35            unbek. Besatzung -noch kein Text vorhanden- Vielleicht Martin Schneider (zackzack)

Bild 36            links Prantl, rechts Geißler (Richtschütze bei Müller) beim gurten...

Bild 37            Funker Söllner im Chefpanzer „100“ hat Durst

Bild 38    rechts Prantl, Kompanie Chef Olt. Hans Müller am Rohr, Vetter als Richtschütze im „100“

Bild 39            rechts Geißler, Mitte Prantl vor dem „100“ Chefpanzer Olt. Hans.Georg Müller

Bild 40            Hauptmann Fritz Rudolf Schultz, Chef 4. Kompanie, später Abt.Kdr.

Bild 41





Bild 42
Bild 43
Bild 44
Bild 45
Bild 46            links Schnappauf, rechts Fw. Siegfried Löffelhardt (DKiG- gefallen im August 43), Abschußringe von vorherigen Einsätzen, als H.Schnappauf noch nicht bei FW.Löffelhardt war.

Bild 47            links Stach, rechts Schnappauf mit Pflaster von Verwundung 18.02. und                                               füllen des Trommelmagazins der PPSH Kalaschnikow

Bild 48            links Stach, rechts Schnappauf

Bild 49            von links Geißler, Schnappauf, Stach

Bild 50            H.Schnappauf

Bild 51             Panzerbesatzung 112, von links: 
Funker Lunzer, 
Richtschütze H. Schnappauf, 
Kommandant Fw. Stutz,
 Fahrer Andreas Müller im Loch
        Foto durch Ladeschütze Baumüller

Bild 52            von links Baumüller, Schnappauf, Lunzer, Stutz, Müller,
                                         Wagen getarnt im Hintergrund
von links Baumüller, Schnappauf, Lunzer, Stutz, Müller,Wagen getarnt im Hintergrund - Stutz wurde n. dem Kriege Bürgermeister in Manching

Bild 53                                Grafenwöhr, Adjutant Natterer, Fw. Busse,
                                           Kommandeur Pz.Ers.Abt. 35 Major von Bach

Bild 55            Schnappauf 7. von links (siehe Kreuz)

Bild 56            in Mitte Uffz. Heller

Bild 58            Fw. Weber

Bild 59            mit Eltern - Der Bua kimmt hoam...

H.Schnappauf mit seinen Eltern in Penzberg



Keine Kommentare: