Wichtig! - важно!

Jedes Foto vom Panzerregiment 35 ist ein wichtiges und seltenes Zeitdokument.
Viele Kinder haben ihren Vater nie kennengelernt, haben kein Fotos!
Viele russische Menschen haben kein Foto von ihrem Dorf während des Krieges.
Jedes Foto kann bei der Identifizierung von Ort, Zeit und Personen helfen!
Bevor Sie die Fotos, oder Album verkaufen geben Sie uns wenigstens ein Duplikat!
Scan von Vorderseite und Rückseite, wenn Text vorhanden.
Jeder Besitzer eines Fotos hat die Verantwortung für die Vergangenheit in seinen Händen! Helfen Sie uns, damit wir anderen Menschen helfen können!

Каждая фотография Panzerregiment 35 является важным и редким современным документом.
Многие дети никогда не встречались с отцом, у них нет фотографий!
Во время войны у многих русских людей нет фотографии их деревни.
Любая фотография может помочь определить место, время и людей!
Прежде чем продавать фотографии или альбом, дайте нам хотя бы дубликат!
Сканирование спереди и сзади, если текст существует.
Каждый владелец фотографии несет ответственность за прошлое в своих руках! Помогите нам, чтобы мы могли помочь другим людям!

Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017

Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017
immer noch unvergessen...
1943: Olt. Georgi, Chef 3. Kp.
zu dem von "Kameraden" denunzierten Benzinfahrer Otto Becker:
"Ich gebe Ihnen einen guten Rat,
DENKEN SIE NICHT ZU LAUT!"

Damit rettete er ihm das Leben...
Dieser Satz hat zu jeder Zeit
eine tiefe Bedeutung...

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"
(1943 Lgov) Mit dem Teddy lebt das Regiment weiter und wird seiner historischen Verantwortung gerecht - Das Panzerregiment 35 mit seinen Stabskompanien, 8 Kompanien in 2 Abteilungen, der Ersatzabteilung in Bamberg mit 6 Kompanien

Geburtstagsliste - Panzerregiment 35 1940

Die "Bären" 1943

Die "Bären" 1943
Februar 1943 Llgov - Stabskompanie

Abteilungsbefehlspanzer März 1943

Abteilungsbefehlspanzer März 1943
Lt. Heinz Burkard (⚔ 8. Jan.1944) 1943 auf dem Befehlspanzer bei Kaljakorowsk

Freitag, 8. März 2013

Pz.Rgt.3 bringt Panzer nach Santander ...

Karl Schneider wurde einmal von seinem Chef, dem Hauptmann Post ( Abt. Kdr. mit Hptm. Merker)
Karls "Gönner" Hptm. Post im Sudetenland
Ferdinand Porsche mit Hptm. Merker und Werner Georgi (Bruder von Gerhard Georgi und mit Blinddarmentzündung in Mödling verstorben und begraben) als Fahrer

bei Pz.3 gefragt, ob er denn schon einmal in Spanien gewesen sei? Karl antwortete natürlich, dass er als Bauernsohn aus Hellmitzheim dort noch nie gewesen sei...
Hptm. Post der ihm sehr gewogen war, fragte ihn dann, ob er mal dorthin möchte? Karl bejahte sofort. So kam es, dass er mit Pz.3 vom Manöverort Putlos in Kiel, deutsche Panzer nach Spanien verschiffte.
Das begleitende Kriegsschiff konnte besichtigt werden und Karl Schneider gab mir ein Bild von diesem.
Ein Geschützturm hieß "DERFFLINGER" So war Karl der Meinung - und auch ich, dass das Kriegsschiff die "Derfflinger" gewesen sei.
Weiss hier ein schlauer Kundiger dazu Näheres?
Besichtigungstermin für Zivilisten. Foto zeigt den Geschützturm "Derfflinger"

Es kann aber nur der Name eines Geschützturmes gewesen sein.
So erklärte es mir auch unser Oliver Lörscher.
Meinung von Ulrich: kurz zu dem Bild mit dem Schiffsgeschützturm.Leichter Kreuzer, Tumspitze stimmt überein sowie ein Geschützturm 15 cm Drilling jedoch gab es diverse Schiffe - Kreuzer der K- Klasse, Köln, Königsberg Karlsruhe sowie die beiden Schiffe Nürnberg und Leipzig. Gruß  Ulrich

In Santander wurden die Panzer ausgeladen und die beschädigten, zerschossenen Panzer der "Franco" Armee nach Deutschland mitgenommen.
Karl berichtete von grausamen Gestank in den Panzern! Blut, verwesende Körperteile machten das Beladen zur Qual. Karl sagte, dass sie die spanischen Soldaten, welche die Panzerbesatzungen stellten,  als "Spahis" bezeichneten. Nach diversen Beschwerden, wurden die Panzer dann vorher gereinigt, da sich die deutschen Soldaten massiv beschwerten.

In Santander sah er dann auch General Franco.
Vollbild anzeigen
( Im Blog bereits einmal kurz beschrieben:
Samstag, 13. August 2011-Karl und Hauptmann Post )

Mitarbeiter Ulrich P.:Wer war Derfflinger?
General unter dem Großen Kurfürsten in Preussen.
Laufbahn: Vom Schneidergesellen bis zum General.
Sieger gegen die Schweden in der Schlacht von Fehrbellin.
Begründung der Großmacht Preußens.Fontane hat Gedicht über ihn gemacht.
In einem Zweiten Gedicht (Havelland Fontane)  kommt das Zitat:
Derfflinger greift ein,
die Schweden fliehen,
Grüß Gott dich, Tag von Fehrbellin,
Grüß Gott dich Tag. du Preußen-Wiege
Geburtstag und Ahnherr unserer Siege
Und Gruß dir, wo meine Wiege stand
geliebte Heimat Havelland.
Jetzt noch den Fehrbelliner Reitermarsch, dann wars eine tolle Geschichtsstunde...
Danke Ulrich...

Keine Kommentare: