Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017

Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017
immer noch unvergessen...
1943: Olt. Georgi, Chef 3. Kp.
zu dem von "Kameraden" denunziertem Benzinfahrer Becker:
"Ich gebe Ihnen einen guten Rat!
DENKEN SIE NICHT ZU LAUT!"

Damit rettete er ihm das Leben...
Dieser Satz hat zu jeder Zeit
eine tiefe Bedeutung...

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"
(1943 Lgov) Mit dem Teddy lebt das Regiment weiter und wird seiner historischen Verantwortung gerecht - Das Panzerregiment 35 mit seinen Stabskompanien, 8 Kompanien in 2 Abteilungen, der Ersatzabteilung in Bamberg mit 6 Kompanien

Geburtstagsliste - Panzerregiment 35 1940

Die "Bären" 1943

Die "Bären" 1943
Februar 1943 Llgov - Stabskompanie

Abteilungsbefehlspanzer März 1943

Abteilungsbefehlspanzer März 1943
Lt. Heinz Burkard (⚔ 8. Jan.1944) 1943 auf dem Befehlspanzer bei Kaljakorowsk

Sonntag, 22. April 2012

Panzerblog des Pz. Rgt.35

Auch nach so vielen Jahren besteht noch Interesse an der Geschichte des Pz.Rgt.35
Es existieren jetzt noch Rollfilme von Olt. Gerd Georgi (posthum Hauptmann) die aber nicht kommentiert wurden, da Olt. Georgi am 8. Juli bei Teploje gefallen ist. Anhand des grossen Archives kann man aber sehr gut nachvollziehen, wo die Bilder entstanden sind. Mit Jürgen Achatz jun. habe ich auch gesprochen und vereinbart, dass es wohl das beste ist, dass die meist unkommentierten und viele durch Tausch erworbenen Bilder nach und nach veröffentlicht werden. So bsteht die Möglichkeit, Historikern speziell über dieses Regiment viel Forschungsmaterial in die Hand zu geben.

Die bebilderte und sehr gut recherchierte Dokumentation zu Stary Bychow ( 21 Tage im Sommer 1941) ist mit Hilfe von Jürgen Achatz und weissrussischen Historikern sehr gut vervollständigt worden. Es sind momentan 84 Seiten und die Kosten eines provisorischen Digitaldruckes belaufen sich bei einer kleinen Auflage auf ca. 40€ per Stück. Sollten genügend Anfragen bei Jürgen Achatz eingehen, kann ein digitaler Vordruck erfolgen. ( Neue Dokumente und Bilder sind zu den Ereignissen auf der Brücke aufgetaucht und müssen wieder bearbeitet werden. Der ganze Bericht wird wieder aktualisiert und mit allen neuen, dramatischen Erkenntnissen ergänzt (August 2012 )


Keine Kommentare: