Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017

Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017
immer noch unvergessen...
1943: Olt. Georgi, Chef 3. Kp.
zu dem von "Kameraden" denunziertem Benzinfahrer Becker:
"Ich gebe Ihnen einen guten Rat!
DENKEN SIE NICHT ZU LAUT!"

Damit rettete er ihm das Leben...
Dieser Satz hat zu jeder Zeit
eine tiefe Bedeutung...

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"
(1943 Lgov) Mit dem Teddy lebt das Regiment weiter und wird seiner historischen Verantwortung gerecht - Das Panzerregiment 35 mit seinen Stabskompanien, 8 Kompanien in 2 Abteilungen, der Ersatzabteilung in Bamberg mit 6 Kompanien

Geburtstagsliste - Panzerregiment 35 1940

Die "Bären" 1943

Die "Bären" 1943
Februar 1943 Llgov - Stabskompanie

Abteilungsbefehlspanzer März 1943

Abteilungsbefehlspanzer März 1943
Lt. Heinz Burkard (⚔ 8. Jan.1944) 1943 auf dem Befehlspanzer bei Kaljakorowsk

Samstag, 13. August 2011

Karl und das Panzerkampfabzeichen


Karl hätte auch so gerne das Panzerkampfabzeichen gehabt. Karl fragte deshalb seinen Kp. Chef Petrelli, ob er nicht Einsätze mitfahren könnte, bis zum Pz.Kampfabzeichen. Er hat die Schützenschnur mit dem Panzer geschossen, er kann alles fahren, bis 60 Tonnen!Antwort: "Nein! - Sie sind zu wertvoll!" - ( Diese Männer waren alle zu wertvoll! - sterben konnten die jungen Heissporne) Die Männer von den I-Staffeln mussten und konnten alles reparieren. Vom Funkgerät, bis zum Panzer - Alles! Fw. Hilpert aus der I-Staffel vom Karl war 3-facher Meister! Optikermeister, Elektromeister, Uhrmachermeister! Aus den Funkgeräten abgeschossener Panzer machten sie Radioempfänger und konnten viele Sender hören. Als das Fleckfieber grassierte, war der Impfstoff sehr rar. Karl Schneider war bei den ersten Impfungen dabei!( Nur 200 altgediente Feldwebel und Offiziere v. Rgt. bekamen die Fahrkarte auf der Goya)

Keine Kommentare: