Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017

Gedenkensteine in Bamberg, Kaserne 2017
immer noch unvergessen...
1943: Olt. Georgi, Chef 3. Kp.
zu dem von "Kameraden" denunziertem Benzinfahrer Becker:
"Ich gebe Ihnen einen guten Rat!
DENKEN SIE NICHT ZU LAUT!"

Damit rettete er ihm das Leben...
Dieser Satz hat zu jeder Zeit
eine tiefe Bedeutung...

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"

Die "Bären" - Медведь - медведь танков - Sie gaben sich selbst den Namen: "Die Eberbacher"
(1943 Lgov) Mit dem Teddy lebt das Regiment weiter und wird seiner historischen Verantwortung gerecht - Das Panzerregiment 35 mit seinen Stabskompanien, 8 Kompanien in 2 Abteilungen, der Ersatzabteilung in Bamberg mit 6 Kompanien

Geburtstagsliste - Panzerregiment 35 1940

Die "Bären" 1943

Die "Bären" 1943
Februar 1943 Llgov - Stabskompanie

Abteilungsbefehlspanzer März 1943

Abteilungsbefehlspanzer März 1943
Lt. Heinz Burkard (⚔ 8. Jan.1944) 1943 auf dem Befehlspanzer bei Kaljakorowsk

Donnerstag, 30. September 2010

späte Rehabilitation von HptFw. Boumanns

Spiess Boumanns mit "seiner" 3.Kp. Olt.Petrelli - Lt. Karl Gsell, OSm Rockstroh, usw...

Rehabilitation
Hauptfeldwebel Boumanns wird rehabilitiert und wird wieder mit allen Ehrenbezeichnungen in seinen Dienstgrad erhoben.
Im Namen aller Beauftragten für die Tradition des Regimentes und im Namen aller hohen und höchsten Offiziere, bekunden wir unser Mitgefühl für die erlittenen Demütigungen und das Unrecht das ihm in vollkommen ungerechtfertigter Weise angetan wurde. Hauptfeldwebel Boumanns hat sich nach eigenen Aussagen vor jedem Stein auf der Strasse geschämt. Das möchten wir wieder gut machen, soweit dies überhaupt möglich ist. HptFw. Boumanns war ein ausserordentlich tapferer und fähiger Soldat, der im geglaubten Pflichtgefühl einen Sack Zucker aus einem brennenden Verpflegungslager bei Radzimin-Wolonim brachte und für seine Männer in die Feldküche schaffte. Nach einer Meldung wegen Plünderung durch die Feldgendarmerie wurde er degradiert. Alles intervenieren seiner Männer und Freunde, die sogar den Feldgendarmen persönlich von früher kannten, nützte nichts. Er überlebte den Krieg als OGfr. und wanderte verbittert nach Kanada aus. Dies kann nur ein symbolischer Akt sein, aber es ist die einzige Möglichkeit, HptFw. Boumanns wieder etwas zurückzugeben, das ihm angetan wurde. Es zeigt die Unmenschlichkeit des Apparates und die Ohnmacht der Beteiligten.


HptFw. Boumanns wird ( 1944 ) vom damaligen OTL. und späteren General Eberbach ausgezeichnet!
Als "Spiess" in der 3. Kp. als Nachfolger von Spiess Woitke, der bei der Suche nach Hptm.Gerd Georgi Juli 43 gefallen ist.

In Russland
Was unternahm sein Kompaniechef? Was unternahm sein Abteilungskommandeur? Was unternahm sein ehem. Kommandeur?

Als "Spiess" in Russland - Er wollte trotz dem neuen Amt noch Pz.Kommandant bleiben!

Keine Kommentare: